Fragen?

Verarbeitung

Yparex® verhält sich bei der Verarbeitung wie ein Standard-Polyolefinmaterial. Daher ist keine Vortrocknung vor der Verarbeitung erforderlich, da es nicht feuchtigkeitsempfindlich ist. Der Werkstoff sollte jedoch trocken und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt gelagert werden, um die Lagerstabilität zu gewährleisten. 

Die Zonentemperaturen von einem gekühlten Zulauf können bis zu 200-220 °C erreichen, wobei bei der Rohr- oder Blasfolienextrusion ein relativ flaches Verarbeitungsprofil verwendet wird. Bei Flachfolien und Extrusionsbeschichtungen sind die Temperaturen der Schmelze entsprechend höher und können 240-290°C erreichen. 

Es besteht keine Notwendigkeit, während der Produktionsunterbrechungen Reinigungsmittel einzusetzen, da der Yparex®-Werkstoff ausreichend thermisch stabilisiert ist. Am Ende des Produktionslaufs können die Kunden das restliche Yparex® mit einem Standard-LLDPE (MFI=1 dg/min) reinigen.
Fragen Sie einen Yparex®-Experten